Többe Spedition

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter, ein moderner Fuhrpark und innovative Transportlösungen: das macht die Többe Spedition zu einem kompetenten Partner für national und international tätige Industrieunternehmen. In unserem mittelständischen Familienunternehmen werden kurze Wege gelebt. Damit profitieren Sie von Flexibilität und schnellen Entscheidungen in Ihrem Tagesgeschäft, Werte wie Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind uns in unserer emsländischen Heimat quasi in die Wiege gelegt. Kurze Wege sind aber auch unser Leitmotiv für den Einsatz intelligenter Techniken: Sie helfen uns, wirtschaftliche und ökologische Ziele zu vereinen. 


Historie

Unsere Spedition schaut auf eine über 100-jährige Geschichte zurück und wird heute in vierter Generation von Claudia Bröker geführt. Der Hauptitz des mittelständischen Unternehmens ist in Meppen (Niedersachsen).

1908 wird der Betrieb von Hermann Heinrich Többe gegründet. Anfangs führt er hauptsächlich Drescharbeiten und Transporte per Pferdefuhrwerk durch.

Nach dem Zweiten Weltkrieg baut er das Unternehmen wieder auf. Er konzentriert sich zunächst auf den Transport von landwirtschaftlichen Produkten im regionalen Bereich.

Als 1973 Hans Többe in den Betrieb einsteigt, forciert er Wachstum und Spezialisierung: 1988 kauft er den ersten Semi-Tieflader. Da die Nachfrage nach Transporten für besonders schwere und lange Güter kontinuierlich steigt, verfolgt diesen Kurs konsequent weiter.

Im Jahre 2000 steigt Claudia Bröker in den väterlichen Betrieb ein. Seit 2001 führt sie das Unternehmen als Geschäftsführerin. Im selben Jahr bezieht die Spedition ihr neues Firmenareal in Meppen-Versen: Auf einer Fläche von 2 Hektar in unmittelbarer Nähe zur A31 bieten neue Büro- und Werkstattgebäude, Freiflächen und Parkplätze Raum für zukünftige Entwicklungen.   

In 2005 eröffnet die Spedition Többe mit dem Büro in Moskau ihre erste Niederlassung in Russland und beginnt mit Transporten in die ehemaligen GUS-Staaten. Inzwischen ist der Marktbereich Ost ein wichtiges Standbein des Unternehmens.

In 2007 eröffnet das Unternehmen die Niederlassung in Stuhr, die heute mit eigenen Fahrzeugkombinationen schwerpunktmäßig Skandinavienverkehre und internationale Transporte abwickelt. 

Am Haupsitz in Meppen wird 2008 eine neue, 1.000 qm große Lagerhalle gebaut, in der Kunden Güter kurz-, mittel- oder langfristig einlagern können. Zugleich entstehen weitere 150 qm Büroflächen zur Vermietung.   

Die Osteuropa-Abteilung bekommt im Jahr 2010 mit dem  Hafenbüro in Lübeck Verstärkung. Hauptaugenmerk der Niederlassung sind Teil-, Komplett und Stückgutladungen nach Russland sowie Drittlandsverkehre wie z.B. Türkei-Russland, Russland-Afrika etc. Weiterhin haben wir durch die Hafenanbindung in Lübeck natürlich Vorteile im Bereich Verschiffung und Verzollung in Richtung Russland.

Ein weiteres Büro wird 2011 in St. Petersburg eröffnet.  Auch hier ist die direkte Hafenanbindung ein großer Vorteil im Hinblick auf Verschiffung, Verzollung und die Nachläufe in Russland. 

In 2015 renoviert und erweitert Többe den Standort Stuhr: Die Spedition vergrößert ihr Betriebsareal auf 1,4 Hektar, modernisiert das Bürogebäude und baut eine neue, temperierte Lagerhalle: Diese erlaubt die Einlagerung von Gütern jeglicher Art - von Maschinenbauteilen bis hin zu Lebensmitteln. Seit der Einweihung in 2016 werden vom Standort in Stuhr neben den traditionellen europäischen LKW-Transporten schwerpunktmäßig Skandinavienverkehre und internationale Projekte abgewickelt. Ein weiterer Baustein, um die Spedition Többe zukunftsfähig aufzustellen. 

Wo soll es hingehen?

Bitte wählen Sie eine Zielregion